Bild • •HERZLICH WILLKOMMEN BEI UNS IM FORUM! **** IN MEMORIAM ABI OFARIM
Am 4.5.2018 verstarb Abi(Abraham Reichstadt) nach langer schwerer Krankheit im Alter von 80 Jahren in München.
Esther Ofarim war seine 1. Frau mit der er als Gesangsduo 5 Goldene Schallplatten ersang.
Ende der 1960er Jahre war Abi Ofarim mit der Schauspielerin Iris Berben liiert
Nach der Trennung von seiner Frau Esther versuchte er als Solosänger in London sein Glück - später zog er nach München.
*****
Video 1: Cinderella Rockefella(1967)
Video 2: Morning Of My Life(1967)
Video 3: Donna Donna(1966)
Video 4: Dirty old town (German Version 1965)
Video 5: Dirty old town (English Version 1963)
Video 6: Cotton Fields (German Version 1964)
*****
Gil Ofarim - It's your love(his son with his 3rd wife)

Mein Songtitel-Gedicht aus den 80er

Antworten
Forum Member
Administrator
Beiträge: 3087
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2010, 14:05
Vorname: Jutta
Wohnort: Zuchwil/SO
    Windows 7 Firefox
Kontaktdaten:

Mein Songtitel-Gedicht aus den 80er

Beitrag von Forum Member » Sonntag 25. März 2018, 22:10

Wie man sieht, das geht auch :suisse-augen:
Der schönste Traum (walk of live)

Eine Träne-
ich spüre das Leben - ich lebe.
Aber - ich liebe die Sonne -
ein Lächeln.
Dein und mein Lachen-
tanzende Herzen!
Ich sehne mich nach Deiner Wärme,
der Klang Deiner Stimme-
ich bebe!
Ich möchte vergessen,
in Deinem Traum versinken.
Du und ich allein
Wunderland der Nacht.
Du bist frei, als ob du schwebtest-
under the moon of love.
Ich spüre das sanfte streicheln Deiner Hände,
die Wärme Deiner Lippen-
ein forderndes Feuer.
Ich sehe das Leuchten Deiner Augen,
höre das Rasen Deines Herzens.
Es ist wie ein Schweben -
ein Versinken ins Unendliche.
Ich schenk Dir mein Geheimnis-
auf der langen Reise durch die Nacht.
Ich schenk ' Dir Rosen
und denk an Vergissmeinnicht.
Rosen, es sind zärtliche Blumen,
ich habe sie gehasst-
jetzt liebe ich sie.
Denn Du hast sie mir gebracht.
Es war nur ein Traum-
und doch- ich lebe!
Ich wache auf von meinem Traum,
und dann werd' ich sie wieder hassen,
die Rosen - boten der Liebe.
Die Welt ist voll Licht-
Du bist das, was ich immer wollte,
Küsse von Dir - eine Locke von Deinem Haar-
Oh boy- it's a real good feeling!
doch-nur die Träne sie bleibt.
Ich halte sie fest - jene Nacht,
die ich nie mehr vergessen kann-
ich spüre mein Herz weinen.
Komm, gib mir Deine Hand,
auf der langen Reise durch die Nacht.

Antworten

Zurück zu „DAS SPEZIELLE GEDICHT“