Bild • •HERZLICH WILLKOMMEN BEI UNS IM FORUM!

Tyros 5

Forum Member Switzerland
Administrator
Beiträge: 3261
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2010, 14:05
Vorname: Jutta
Wohnort: Zuchwil/SO
    unknown unknown
Kontaktdaten:

Re: Tyros 5

Beitrag von Forum Member » Dienstag 15. November 2011, 09:01

Naja,
dann wären wir ja im Endeffekt ja wieder bei der guten "alten" Orgel :lachen:
Stimmt - mit dem Unterschied aber, dass man diese Orgel auseinandernehmen kann zum Transport :winken: :suisse-augen:

Forum Member Germany
Junior Admin
Beiträge: 1432
Registriert: Sonntag 4. Juli 2010, 12:17
Vorname: Peter
Wohnort: 52499 Baesweiler
    unknown unknown
Kontaktdaten:

Re: Tyros 5

Beitrag von Forum Member » Dienstag 15. November 2011, 11:20

Tastenplayer hat geschrieben:
Naja,
dann wären wir ja im Endeffekt ja wieder bei der guten "alten" Orgel :lachen:
Stimmt - mit dem Unterschied aber, dass man diese Orgel auseinandernehmen kann zum Transport :winken: :suisse-augen:
Na klar,

das hatte ich aber bei meiner Technics SX C 600 auch :lachen:

Soundbeispiel: Gruss - Peter ! :zwinker:

Forum Member Switzerland
Administrator
Beiträge: 3261
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2010, 14:05
Vorname: Jutta
Wohnort: Zuchwil/SO
    unknown unknown
Kontaktdaten:

Re: Tyros 5

Beitrag von Forum Member » Dienstag 15. November 2011, 19:52

Spielt sauschlecht der Typ!!!
Der Kommi "Mario Bros geh zurück zu deinem Game" passt genau!
Klar hatte man das schon - aber zu einem happigen Gewicht :suisse-augen:

Forum Member Germany
Junior Admin
Beiträge: 1432
Registriert: Sonntag 4. Juli 2010, 12:17
Vorname: Peter
Wohnort: 52499 Baesweiler
    unknown unknown
Kontaktdaten:

Re: Tyros 5

Beitrag von Forum Member » Dienstag 15. November 2011, 19:59

Tastenplayer hat geschrieben:Spielt sauschlecht der Typ!!!
Der Kommi "Mario Bros geh zurück zu deinem Game" passt genau!
Klar hatte man das schon - aber zu einem happigen Gewicht :suisse-augen:
Tja,

ich hatte ansonsten keinen mehr mit dem Orgeltyp gefunden :lachen:

Und das Gewicht war 65 kg komplett. Also geschleppt hatte ich schon !

Gruss - Peter ! :zwinker:

Forum Member
Orchester Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: Samstag 20. November 2010, 11:51
Vorname: Dieter
Wohnort: Mosbach
    unknown unknown
Kontaktdaten:

Re: Tyros 5

Beitrag von Forum Member » Sonntag 20. November 2011, 18:45

Moin.
Das D-Deck DDK7 wiegt mit Pedal und Ständer 37kG. Leider nicht so einfach in Europa erhältlich.
http://asia.yamaha.com/en/products/musi ... /electone/

Da gefällt mir das Tyros 3 mit zusatz Oktave besser Sind ja nur paar Holzbretter lackiert und ein 61er Key von M-Audio. http://www.thomann.de/de/m-audio_keystation_61es.htm

Das Tyros ist 114cm Breit. Da müßte sogar ein 76er drunter passen. http://www.thomann.de/de/cme_z_key_76.htm wobei man dann wohl einige Regler anders anbringen müßte. Wenn man Sie braucht.

Gruß Dieter.

PS: Ich schließ da aber lieber gleich mein Tyros 3 an meine Orgel an .

Forum Member Germany
Orchester Mitglied
Beiträge: 187
Registriert: Montag 15. August 2011, 22:48
Vorname: Ronny
    unknown unknown

Re: Tyros 5

Beitrag von Forum Member » Montag 21. November 2011, 02:51

Lappy67 hat geschrieben:Da gefällt mir das Tyros 3 mit zusatz Oktave besser Sind ja nur paar Holzbretter lackiert und ein 61er Key von M-Audio. http://www.thomann.de/de/m-audio_keystation_61es.htm
wird über den USB-Anschluss mit Strom versorgt
Das könnte doch ein Problem sein, oder?
Ansonsten ist das D-Deck doch Tyros 1 Technik in einem Orgelgehäuse, oder?
Wie wäre es, eine portable Roland Atelier mit einem Tyros 2 bis 4 oder einem PSR S900/ 910 zu kombinieren?
3 Manuale, zusätzliche Polyfonie, Kompatiblität zu mehr Styles und mehr klangliche Vielseitigkeit, incl. einer Hammond B3 Emulation.

Forum Member
Orchester Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: Samstag 20. November 2010, 11:51
Vorname: Dieter
Wohnort: Mosbach
    unknown unknown
Kontaktdaten:

Re: Tyros 5

Beitrag von Forum Member » Mittwoch 23. November 2011, 19:52

Am T3 hinten ist eine USB-Buchse die ich noch nie benutzt habe. Die könnte man für das Maudio nehmen.
Das selbstgebaute wäre dann für die paar Euro eine Billigversion für unter 300 Euro.
So eine Roland AT350 kostet dann schon bischen mehr. Grins. Aber wie wäre es das untere Midikey nicht ans T3 anschliesen sondern sich noch ein Roland BK-7m oder wer noch mehr Geld ausgeben will ein KETRON AUDYA 4.

Gruß Dieter

Antworten

Zurück zu „YAMAHA“